Mein Beratungsschwerpunkt: Zielorientierte Personalentwicklung mit Prozessbegleitung

 

Ziel eines strategischen Personalmanagements muss es sein, die Potenziale der Mitarbeiter/innen zu erkennen und gewinnbringend zu nutzen. Einen höchstmöglichen Einsatz der eigenen Potenziale bringen Mitarbeiter/innen jedoch nur dann, wenn sie einen Sinn in ihrer Arbeit sehen und motiviert sind.

 

Um nachhaltige Motivation zu erzielen, sind 3 Voraussetzungen notwendig:

1. Mitarbeiter/innen verfügen über die Fähigkeiten, die ihrem jeweiligen Stellen-Soll-Profil entsprechen (‚Ich kann‘)

2. Mitarbeiter/innen haben die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten zielorientiert in das Unternehmen/die Organisation einzubringen (‚Ich darf‘)

3. Mitarbeiter/innen können sich mit dem Unternehmen, dessen Zielen und ihren jeweiligen Aufgaben identifizieren (‚Ich will‘)

 

Wenn Leistungen nicht adäquat erbracht werden, Potenziale brach liegen oder Mitarbeiter/innen demotiviert sind, so ist die Ursache dafür in mindestens einem dieser drei Aspekte zu finden.

 

 

Vor diesem Hintergrund steht die Potenzial-Analyse F-R-I® als innovatives Instrument zur Personalauswahl und Personalentwicklung, das von Dr. Petra Hoffmann in einer mehr als zweijährigen Forschungsarbeit mit stetigem konkreten Bezug zur beruflichen Praxis entwickelt wurde. Die Potenzial-Analyse F-R-I® dokumentiert mit Hilfe eines geführten Fragebogens den derzeitigen Standort eines Mitarbeiters / einer Mitarbeiterin bezüglich Fähigkeiten und Identifikation sowie die von den spezifischen Rahmenbedingungen beeinflusste Ausgangssituation.

 

Der Nutzen für das Unternehmen:

– Erkennen ungenutzter Erfolgs-Potenziale und Analysieren von Abweichungen zwischen Ist- und Soll-Profil

– Ableiten konkreter und praxisorientierter Handlungsempfehlungen auf der Grundlage eines Vergleichs zwischen

Ist- und Soll-Profil

– Transparenz und Nachprüfbarkeit der Ergebnisse der Analyse für alle Beteiligten

– Fundierte Grundlage für zielorientierte Personalentscheidungen und Personalentwicklung

– Effizienter Einsatz zeitlicher / finanzieller Ressourcen bei der Personalauswahl und -entwicklung

– Berücksichtigung sowohl der unternehmerischen als auch der persönlichen Perspektive

– Kompatibles Einsetzen der Methode zu bereits installierten Systemen

– Die Potenzial-Analyse F-R-I® ist eine Methode, die sich an den Erfordernissen der Zukunft orientiert. Sie geht weit
über herkömmliche Persönlichkeitstests für Führungskräfte hinaus.

 

personalentwicklung-1

 

Spezifische Beratungs-Konzepte mit dem Ziel einer nachhaltigen Umsetzung

 

kreis-logo-11 Konzept zur Vorbereitung auf Führungsverantwortung

Dieses praxisbewährte Konzept richtet sich an Unternehmen, die Führungsnachwuchskräfte gezielt auf ihre künftigen Führungsaufgaben vorbereiten wollen.

Häufige Anlässe in der Praxis
–    Durch Umstrukturierungen neu geschaffene Führungspositionen
–    Aufbau einer zweiten Führungsebene in einer Expansionsphase

Zielgruppe:
–    Führungsnachwuchskräfte (z.B. Teamleiter)

1. Modul: Grundlagenseminare zu wesentlichen Führungsaufgaben
Mögliche Themen:
– Vom Kollegen zum Vorgesetzten
– Akzeptanz in der neuen Rolle als Führungskraft
– Delegation und Motivation
– Grundregeln erfolgreicher Kommunikation
– Führen von Mitarbeitergesprächen
– Lösungsorientierter Umgang mit Konflikten
– Optimierung von Prozessabläufen

2. Modul: Individuelle Coaching-Gespräche
– Individuelle Vertiefung der Seminar-Themen
– Einbringen von individuellen Anliegen / Problemen zu Führungsthemen
– Erarbeiten von konkreten und praxisbewährten Lösungen

3. Modul: Reflexions-Workshop: nachhaltige Umsetzung des Gelernten in die Praxis
Mögliche Themen:
– Jeder Teilnehmer präsentiert im Workshop, was konkret er für sich aus dem
Training mitgenommen und bereits umgesetzt hat und an welchen Führungsthemen
er derzeit noch arbeitet
– Abgleichen von Erwartungshaltung zwischen Geschäftsleitung / Personalleitung
und Teilnehmer

 

kreis-logo-11 Konzept „Führungskräfte-Training“ zur Professionalisierung von Führung

Dieses praxisbewährte Konzept richtet sich an Unternehmen, die Führung als strategischen Erfolgsfaktor erkennen und ihre Führungskultur optimieren möchten.

Häufige Anlässe in der Praxis
–    Professionalisieren von Führung als kontinuierlichen Verbesserungsprozess
–    Unterstützung von Führungskräften bei ihren komplexen Führungsaufgaben

Zielgruppe:
–    Führungskräfte (z.B. Abteilungs- oder Bereichsleiter)

1. Modul: Vertiefungsworkshops zu wesentlichen Führungsthemen
Mögliche Themen:
– Das eigene Führungsverständnis und den Anspruch an sich selbst in der Rolle als Führungskraft reflektieren
– Führung im Spannungsverhältnis zwischen funktionaler und menschlicher Ebene
– Unternehmerische Verantwortung übernehmen – was bedeutet dies in konkreten Arbeits-Situationen?
– Mehr Sicherheit und Mut beim Wahrnehmen und Priorisieren der Führungsaufgaben
– Was motiviert und bewegt mich selbst / meine Mitarbeiter/innen und wie kann ich diese für notwendige Veränderungen öffnen?
– Wie kann ich die Potenziale meiner Mitarbeiter im Team besser fördern?
– Wie finde ich in schwierigen Situationen die richtigen Worte?
– Wie kann ich Kritik- und Konfliktgespräche professionell führen?
– Lösungsmöglichkeiten für das Aussteigen aus dem „operativen Hamsterrad“ und Steigern der Belastbarkeit

2. Modul: Individuelle Coaching-Gespräche
– Individuelle Vertiefung der Workshop-Themen
– Einbringen von individuellen Anliegen / Problemen zu Führungsthemen
– Erarbeiten von konkreten und praxisbewährten Lösungen

 

kreis-logo-11 Konzept zur Teamentwicklung

1. Modul: Workshop mit Schlüsselmitarbeitern
– Erarbeiten von Verbesserungspotenzialen im Team (nach vereinbarten Kriterien)
– Priorisieren der Verbesserungsvorschläge (strategische Wichtigkeit/operative Dringlichkeit)

2. Modul: Einzelgespräche mit Mitarbeiter/innen
– Vertiefen der im Workshop erarbeiteten Themen und Probleme des betrieblichen Umfelds
– Erarbeiten von Lösungsansätzen zur Optimierung der Teamarbeit

3. Modul: Dokumentation der Ergebnisse mit konkreten Handlungsempfehlungen
– Ableiten eines dynamischen Ziel-Aktivitätenplans
– Bei Bedarf zielorientierte Prozessbegleitung

 

personalentwicklung-2